Dienstag, 10 März 2020 10:16

Ehrungen Deutsches Sportabzeichen

Zum 5. Mal fand die Ehrungsveranstaltung zum Deutschen Sportabzeichen im Theater an der Volme statt. Der Stadtsportbund Hagen hatte die erfolgreichen Sportabzeichenerwerber des Jahres 2019, Schul- und Vereinsvertreter und eine Abordnung der aktiven Sportabzeichenprüfer ins gemütliche Ambiente des kleinen Theaters eingeladen. Hausherr Dario Weberg stellte wieder einen kleinen Ausschnitt des Programms vor.

 

Im Jahr 2019 wurden in Hagen 1.786 Sportabzeichen abgelegt. 627 Erwachsene und 1.159 Jugendliche haben die Leistungsbedingungen für das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold erreicht. Dank der finanziellen Unterstützung durch die Sparkasse HagenHerdecke konnten die Urkunden und Abzeichen für alle Jugendlichen bis 17 Jahre auch im vergangenen Jahr wieder gebührenfrei ausgegeben werden.

Regina Gutschank, Sportabzeichenbeauftragte im SSB Hagen zeichnete gemeinsam mit den SSB-Vorsitzenden Reinhard Flormann und Peter Alexander sowie Angela Schäfer von der Sparkasse HagenHerdecke die erfolgreichen Erwerber mit Jubiläumszahl aus:
Johann Goss (25.), Eberhard Fischer, Andreas Kurz, Florina Raiser, Ulrich Thurn (30.), Jörg Drewes, Armin Eickmann, Christiane Engel-Mauren, Heinz-Hermann Gieß (35.), Gisela Gallia, Wolfgang Rudolph (40.), Karl-Heinz Heidmann (45.) sowie Manfred Dittrich (50.).

Im Hagener Wettbewerb der Vereine siegte der Polizeisportverein vor den beiden Zweiplatzierten Elseyer TV und TGS Friesen Haspe. Es folgten TSV Hagen 1860, TV Berchum, Eintracht 02 Eckesey, TSV Dahl, DJK TuS 03 Hagen und TSV Fichte Hagen.
Im Schulwettbewerb schnitten die Grundschulen Wesselbach und Karl-Ernst-Osthaus am Besten ab. Erfolgreich auf den Plätzen waren Grundschule Berchum-Garenfeld, Hildegardis-Gymnasium, Heideschule Hohenlimburg, Grundschulen Freiherr-vom-Stein und Overberg, die Gesamtschule Eilpe, Grundschule Im Kley, Albrecht-Dürer- und Christian-Rohlfs-Gymnasium. Die genannten Vereine und Schulen haben jeweils zwischen 20 und 235 Abzeichen eingegeben. Die Platzierungen wurden im prozentualen Vergleich zur Schülerzahl bzw. zum Mitgliederstand ermittelt.