Schach für Kids

Schachfieber bei den Kleinsten:
Initiative „Schach für Kids“ startet in Hagen

Mit einem Einführungsseminar im Rathaus an der Volme startete am Mittwoch, 24. Oktober 2012, „Schach für Kids“ in Hagen. Bei dem Projekt lernen Kinder ab drei Jahren auf kindgerechte Weise, Schach zu spielen. Ziel ist es, die Jungen und Mädchen möglichst früh in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen. Initiator Ralf Schreiber stellte das Vorhaben gemeinsam mit Oberbürgermeister Jörg Dehm, Sportamtsleiter Hans-Werner Wischnewski und Bernd Kruel, seines Zeichens Basketballer aus Reihen des Bundesligisten Phoenix Hagen und Pate des Projekts, vor. Unterstützt und gefördert wird das Ganze zudem von der NRW.Bank und dem Stadtsportbund Hagen.

Im Rahmen eines Einführungsseminars im Rathaus an der Volme wurden vor diesem Hintergrund interessierte Pädagogen gezielt geschult, um künftig möglichst viele Mädchen und Jungen in den Kindergärten in Hagen den spannenden, unterhaltsamen und gleichzeitig fördernden Denksport näher zu bringen. Daher erhielten die Erzieherinnen und Erzieher eine Grundausstattung für ihre Kindertageseinrichtung bestehend aus Schachbrettern und -figuren, Übungsheften, Erfolgsaufkleber und Urkunden. Bislang haben sich bundesweit mehr als 300 Kindergärten der Initiative angeschlossen. Prämiert mit dem Deutschen Schachpreis und beim Weltkindertag als ausgezeichnetes Projekt gelobt, kommt nun auch in der Volmestadt Hagen Bewegung in das Spiel der Könige.

Weitere Informationen zu der Initiative "Schach für Kids" erhalten Sie durch die nachfolgenden Downloads.